"Ort des Fortschritts"

Das leistet Telemedizin - dank EFA

Aachen, im September 2015.

Wo „Telemedizin" draufsteht, ist oft EFA drin: Das Universitätsklinikum Aachen hat ein Telemedizin-Zentrum etabliert, um innovative Versorgungsstrukturen auf den Weg zu bringen. „Für die einrichtungsübergreifende Zusammenarbeit setzen wir auf Elektronische FallAkten", sagt Volker Lowitsch, Leiter des Geschäftsbereichs IT am Universitätsklinikum Aachen: „Im Projekt Tele-Intensivmedizin, im Traumanetzwerk oder bei der intersektoralen Reha-Planung in der Alterstraumatologie kommen bereits EFA-Anwendungen zum Einsatz. Beim Rettungsassistenzsystem ist der EFA-Support für die Übermittlung von Notfalldaten geplant." Jetzt wurde das Telemedizinzentrum als „Ort des Fortschritts" ausgezeichnet.

Beitrag in der Ärztezeitung

NACH OBEN

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok